May 11, 2016 Berlin Blog Wie entsteht eigentlich ein Kochbuch?

Wie entsteht eigentlich ein Kochbuch?

Wie entsteht eigentlich ein Kochbuch?

Wie entsteht eigentlich ein Kochbuch, das euch mitnimmt auf eine kulinarische Reise?

Ein Rezept – Zwei Köche. Ein paar Fotos und ein paar Fragen hier und da. Klingt ganz einfach? Seht selbst!

Wir nehmen euch heute mal mit zu einem Shooting-Tag zu unserem neuen Kochbuch „Eine Prise Heimat“ mit Michael Kempf und Reza.

Es ist 9:30 Uhr in dem Atelier Culinário in Berlin Schöneberg von Sabine Hueck, unserer bezaubernden Gastgeberin. Im Atelier fühlt man sich wie in einer ganz anderen Welt, alles ist mit viel Liebe zum Detail hergerichtet und überall findet man liebevoll ausgesuchte Einzelstücke - die perfekte Grundstimmung für ein wunderbares Rezept-Shooting.Heute mit dem RBB-Filmteam dabei, ging es auch gleich entspannt los mit unseren geladenen Küchenchefs Michael Kempf und Reza Ahmadi. Beiden waren sofort auf einer Wellenlänge, tauschten sich aus und witzelten herum. Jeder Handgriff, jeder Schnitt und jeder Schritt wurde von unserer hervorragenden Fotografin Carina Adamfestgehalten.„Essen ist eine Leidenschaft, die alle verbindet“ meinte Michael im Gespräch, das sei auch der Grund, weshalb er die Idee des Kochbuchs so grandios findet.

Die Zubereitung von 3 Gängen nach Rezas Heimatküche stand im Mittelpunkt und wurde von Michael auf seine ganz individuelle Art verändert – natürlich stets unter den prüfenden Blicken Rezas. Zwischen all dem „Aaah!“, „Oooh!“ und „Hmmm, wow wie lecker!“ wurden Rituale und die unterschiedlichen Ess- sowie Kochkulturen ausgetauscht, spontane Ideen kreiert und natürlich alles perfekt in Szene gesetzt - „Das Auge isst ja mit!“.

Nach dem letzten Foto, um 17 Uhr neigt sich unser Tag langsam dem Ende zu und wir können mehr als zufrieden ausklingen lassen.

Mit viel Fingerspitzengefühl, Enthusiasmus und Kreativität haben alle an diesem Tag an der Kreation ganz fantastischer Rezept- und Bildkompositionen mitgewirkt, um euch ganz bald mit auf eine außergewöhnliche kulinarische Reise mitzunehmen. Seid gespannt!