Nov 6, 2017 Berlin Recipe Safran-Limetten-Creme

Safran-Limetten-Creme

Zutaten
  • 800 ml Milch
  • 5 EL Reismehl
  • 1 1/2 EL Zucker
  • 1 1/2 EL Honig
  • 2 EL Pistazien
  • 1/2 g Safranfäden
  • 100 ml Rosenwasser
  • 2 Limetten
  • 2 EL Pistazien, in der Pfanne geröstet
  • 2 EL essbare Blüten
  • 1 EL Wildkräuter
  • 1 TL rosa Pfefferbeeren
  • Zucker zum Karamelisieren
Google + Pinterest

Safran-Limetten-Creme

Zubereitung

Einen Tag zuvor die Safranfäden in 100 ml Rosenwasser einlegen. Das Reismehl mit ca. 200 ml Milch mischen und für 15 Minuten ziehen lassen. Währenddessen die Pistazien grob hacken. Die restliche Milch in einem Topf erhitzen und Zucker, Honig sowie das Safran-Rosenwasser hinzugeben. Das Reismehl-Milch-Gemisch in die heiße Milch geben und 15 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren und gegen Ende die Pistazien hinzufügen. Die Creme in 6 kleine Förmchen geben und im Kühlschrank kalt stellen. 

Zum Anrichten:

Die 2 Limetten filetieren und auf einem Küchen- papier abtropfen lassen. Dann mit etwas Zucker bestreuen und mit einem Bunsenbrenner karamel- lisieren. Die Pistazien halbieren. Die Blüten und Kräuter zupfen. Die karamellisierten Limettenfilets auf der Creme verteilen (pro Förmchen 3 Filets). Anschließend mit den Blüten, den Kräutern und jeweils ca. 3 Pfefferbeeren pro Schale garnieren. 

 

*Die leckere und fruchtige Safran-Limetten-Creme ist ein Rezept aus unserem neuen Kochbuch Eine Prise HeimatDer Berliner 2-Sternekoch Michael Kempf traf auf Reza aus Afghanistan und beim gemeinsamen Kennenlernen und Kochen entstand diese einzigartige Mischung aus bekannten und neuen Gewürzen.

 

Fotos: Carina Adam

 

Im Sommer 2016 brachten wir für unser neues Kochbuch Sterneköche, wie Diego Munoz, Michael Kempf und Fernsehstar Ralf Zacherl zusammen mit Menschen, die nach Deutschland geflüchtet sind. In interkulturellen Kochbegegnungen entstanden Rezepte, die außergewöhnlicher nicht sein können und uns mitnehmen auf eine kulinarische Entdeckungsreise, bei der sich Traditionen, Kulturen und Geschmäcker neu erfinden und fusionieren. Die neuen Kreationen, die Mischung aus Zutaten sowie die ganz persönlichen Erfahrungen der Kochenden sind ein Sinnbild für gelebte Integration und eine Gesellschaft, die zusammenwächst!