Nov 6, 2017 Berlin Recipe Ayran Sorbet

Ayran Sorbet

Zutaten
  • Für das Ayran Sorbet:
  • 500 g Joghurt, 10% Fett
  • 200 ml Wasser
  • 10 g Salz
  • 20 g Zitrone
  • 25 g Zucker
  • Für die Dattelcreme:
  • 250 g Datteln
  • 200 ml Orangensaft
  • 100 ml Blutorangensaft
  • Abrieb von 1 Zitrone
  • 1/2 Vanilleschote
  • Für das Kichererbsenpüree:
  • 150 g Kichererbsen, eingeweicht
  • 1 EL Butter
  • 40 ml Pernod
  • 450 ml Orangensaft
  • 1/2 TL Cumin
  • 1 Zimtstange
  • Abrieb von 1/2 Zitrone
  • 100 g Zucker
Google + Pinterest

Ayran Sorbet

 

 

Zubereitung

Ayran Sorbet:

Alle Zutaten vermengen und in einer Eismaschine gefrieren lassen. Direkt anrichten.

Dattelcreme:

Die Datteln kleinschneiden und mit Orangensaft, Zitronenschale und Vanille aufkochen und abgedeckt über Nacht durchziehen lassen. Dann im Thermomix fein mixen und durch ein Spitzsieb passieren. Zum Schluss mit Blutorangensaft und Zitronensaft abschmecken.

Kichererbsenpüree:

Die Kichererbsen mit Cumin in Butter anschwitzen und mit Pernod ablöschen. Das Ganze reduzieren, bis der Pernod verdunstet, ist und mit Orangensaft auffüllen, bis die Kichererbsen gut bedeckt sind. Zimtstange, Zucker und Zitronenschale dazugeben und die Kichererbsen weich kochen. Anschließend mixen. Mit Orangensaft und Zucker abschmecken und durch ein Tuchsieb passieren.

Zum Anrichten:

Eine Ayran Sorbet-Nocke formen und gemeinsam mit etwas Dattelcreme und Kichererbsenpüree servieren. Mit einzelnen Kichererbsen und einer Dattel dekorieren. 

 

*Die leckere und fruchtige Ayran Sorbet ist ein Rezept aus unserem neuen Kochbuch Eine Prise HeimatDer Wolfsburger 3-Sternekoch Sven Elverfeld traf auf Ghaith aus Syrien und beim gemeinsamen Kennenlernen und Kochen am Herd entstand diese einzigartige Mischung aus bekannten und neuen Gewürzen.

Fotos: Carina Adam

Im Sommer 2016 brachten wir für unser neues Kochbuch Sterneköche, wie Diego Munoz, Michael Kempf und Fernsehstar Ralf Zacherl zusammen mit Menschen, die nach Deutschland geflüchtet sind. In interkulturellen Kochbegegnungen entstanden Rezepte, die außergewöhnlicher nicht sein können und uns mitnehmen auf eine kulinarische Entdeckungsreise, bei der sich Traditionen, Kulturen und Geschmäcker neu erfinden und fusionieren. Die neuen Kreationen, die Mischung aus Zutaten sowie die ganz persönlichen Erfahrungen der Kochenden sind ein Sinnbild für gelebte Integration und eine Gesellschaft, die zusammenwächst!