Hinweis zur Verwendung von Cookies

5 Projekte = 5 Nachhaltige Weihnachtsgeschenkideen

05.12.16 - 15:55
Veröffentlicht von
Kategorie: People
Stadt: Berlin
PhotoCircle - Faire Fotokunst

Die Idee von Photocircle ist einfach, das Konzept aber revolutionär: Für ein außergewöhnliches Foto braucht man einen guten Fotografen, den richtigen Moment und ein besonderes Motiv. Zwar herrscht am Markt kein Mangel an Anbietern von Fotokunst; den herkömmlichen Angeboten gemein ist jedoch, dass die Motive nie am Verkaufserlös der Fotos teilhaben. Photocircle ändert das und gibt Fotografen und Käufern die Chance, dem Land und den Menschen auf ihren Fotos etwas zurückzugeben.

Denn da sowohl unsere Künstler als auch wir auf Teile des Erlöses verzichten, können wir bei hoher Produktqualität gleichzeitig sehr faire Preise anbieten. Unsere Kunden erhalten somit hochwertige Fotokunst und gleichzeitig die Gelegenheit, etwas Gutes zu tun. Das Resultat: ein Kreislauf, von dem alle Beteiligten profitieren. Partner von Photocircle sind unter anderem die UNO Flüchtlingshilfe, CARE Deutschland, Plan International, die Deutsche AIDS Hilfe, aber auch lokale Initiativen.

PhotoCircle ermöglichte beispielsweise den Tierzuchtaufbau in Myanmar und dem Niger, die Grundschulausbildung von 10 Mädchen in Bangladesh, Kindergartenplätze in Burkina Faso und versorgte 10 Familien mit Wasserfiltern für sauberes Trinkwasser in Guatemala.

Wandbilder kaufen · Fotokunst · Illustrationen · Fotografien kaufen · Gerahmte Kunstdrucke

 

PhotoCircle Webseite      PhotoCircle Facebook     PhotoCircle Twitter 

 

Abury – Handwerk trifft Avantgarde

ABURY ist das erste Concept Label, das traditionelles Handwerk mit Avantgarde-Design verbindet und damit einen neuen Luxus kreiert, der interkulturellen Austausch fördert und traditionelles Handwerk bewahrt - sowohl als Brand, als auch als Plattform. Gleichzeitig werden Produktionsstunden in Form von Bildungsstunden über die ABURY Foundation zurück an die Handwerks-Communities gegeben.

Für Designer bietet ABURY mit der ABURY Design Experience einen jährlich wiederkehrenden Wettbewerb an. Der Gewinn ist ein medial begleitetes Reise- und Produktionsbudget zur Entwicklung einer handgefertigten Accessoire-Kollektion in Zusammenarbeit mit Kunsthandwerkern eines ausgewählten Landes. Für den Konsumenten hat ABURY die Plattform One of a Mind ins Leben gerufen. Hier kann die Kundin in verschiedene Kulturen, die Geschichten der Designer und der handgefertigten Produkte eintauchen.

Handtaschen · Nachhaltige Mode · Handgemacht · Kunsthandwerk · Kulturelle Vielfalt · Bildung

 

  Abury Webseite              Abury Facebook                  Abury Twitter

 

Conflict Food - Frieden kultivieren

Unser Konsum feuert weltweit Konflikte an. Conflictfood dreht den Spieß um, stiftet durch Handel Frieden und legt den Grundstein für soziale Entwicklung. Dafür reist das Team von Conflictfood persönlich in Krisen- und Konfliktregionen dieser Welt, um vor Ort die besten landestypischen Agrarprodukte zu finden und einen direkten Handel mit Kleinbauern zu betreiben. Dadurch wird den Menschen langfristig eine Perspektive geschaffen, lokale Strukturen gestärkt und Fluchtursachen an der Wurzel bekämpft. So wird unser Einkauf aktiv zum Schritt in Richtung Frieden!

Safran statt Opium: Aus dem Westen von Afghanistan hat Conflictfood ein ganz besonderes Gewürz mitgebracht: hochwertigen Safran! Das Anbaugebiet in der Provinz Herat zählt zu den besten der Welt, die gesamte Region wird als die Wiege des Safran bezeichnet. Wo einst Opiumpflanzen wuchsen, baut heute ein selbstverwaltetes Frauenkollektiv das Rote Gold nach alten Traditionen und in reiner Handarbeit an. Mit jedem Kauf wird zudem ein Kinderheim in Kabul unterstützt.

Safran · Afghanistan · Landestypische Spezialitäten · Konfliktregionen · Frieden stiften

 

Conflict Food Webseite     Conflict Food Facebook

 

DNA Merch – Faire Band T-shirts & Merch

dna merch ist ein junges Berliner Sozialunternehmen, das mit besonderen T-Shirts handelt! Die Shirts werden in einer selbstverwalteten und genossenschaftlich organisierten Arbeiterinnen-Kooperative in Kroatien genäht und sind aus indischer Biobaumwolle. Im eigenen Online-Shop können sie bedruckt mit außergewöhnlichen Motiven oder unbedruckt für jeden Anlass als klassische Basics in drei verschiedenen Farben bestellt werden. Jedes Shirt wird zusammen mit einer Grußkarte der Näherinnen versendet. Mit einem Teil ihrer Einnahmen unterstützen dna merch Bekleidungsarbeiterinnen in Südindien bei ihren Kämpfen für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen.

Nach einer erfolgreichen Pilotkampagne im letzen Jahr bieten dna merch vom 2.12.2016 bis 08.01.2017 auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit über die Crowdfunding-Plattform startnext exklusiv streng limitierte T-Shirts von vielen Musikbands aus verschiedenen Genres und Ländern zu bestellen. Für Leute, die auf der Suche nach einem solidarischen und besonderen Weihnachtsgeschenk sind, stehen auf der Kampagnenseite zu jedem T-Shirt eine passende Geschenkkarte zum Downloaden und Selbstausdrucken bereit. Neben den Bands beteiligt sich in diesem Jahr auch die TAZ mit dem T-Shirt "No victims for fashion".

Faire T-Shirts · Bandshirts kaufen · Bandmerch kaufen · Madsen · Captain Capa · TAZ T-Shirt · Solidarisches Wirtschaften · Gute Arbeitsbedingungen · Bio T-Shirts

 

dna Merch Crowdfunding         dna Merch Shop         dna Merch Facebook

 

 

RESTLOS GLÜCKLICH – Aus Liebe zu Lebensmitteln

 

RESTLOS GLÜCKLICH e.V. hat das Ziel, Lebensmittel wieder mehr wertzuschätzen. Mit seinen Projekten möchte der Verein Menschen dazu bewegen, bewusster zu konsumieren und mehr zu verwerten. Dazu bietet RESTLOS GLÜCKLICH Kochkurse, Workshops und Bildungsprojekte für Kinder und Erwachsene an und betreibt ein kleines Lokal in Berlin-Neukölln. Das Besondere: Hier bekommen aussortierte Lebensmittel eine zweite Chance. Ob krummes Gemüse, Obst mit einer kleinen Delle, falsch etikettierte Ware oder Fehllieferungen – all diese Lebensmittel landen bei RESTLOS GLÜCKLICH als leckere und gesunde Gerichte auf dem Tisch. Die Waren bekommt das Team von verschiedenen Lebensmittelpartnern, vielfach aus der Bio-Branche.

Da das Team immer erst spontan erfährt, mit welchen Lebensmitteln es an diesem Tag kochen kann, ist die Küche sehr kreativ. Die professionellen Köche lassen sich ständig etwas Neues einfallen und tischen originelle Menüs und Gerichte auf. Ein Besuch im RESTLOS GLÜCKLICH Lokal ist daher immer eine kulinarische Überraschung, da die Speisekarte täglich wechselt. Für die Gäste ein außergewöhnliches und spannendes Erlebnis! Der Verein arbeitet größtenteils ehrenamtlich. Gewinne aus dem Restaurant fließen in eigene Bildungsprojekte rund um das Thema Lebensmittel. So wird wieder mehr Bewusstsein für diese wichtige Ressource geschaffen!

Wertschätzung von Lebensmitteln · Lebensmittel verwerten · Nachhaltiges Restaurant Berlin · Bewusster Konsum · Bildungsprojekte Lebensmittel wertschätzen

 

RESTLOS GLÜCKLICH Webseite     RESTLOS GLÜCKLICH Facebook

 

RESTLOS GLÜCKLICH Lokal: Kienitzer Str. 22 12053 Berlin, Öffnungszeiten Lokal: Mittwoch-Samstag, 18.00 - 22.30 Uhr (Wer restlos glücklich werden möchte: am besten vorher reservieren!)

 

Wir wünschen allen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit.

Das Über den Tellerrand Team




Ähnliche Beiträge