Hinweis zur Verwendung von Cookies

Kitchen on the run

Website: www.kitchenontherun.org

In Berlin haben wir mit dem Kitchen Hub einen festen Ort der Begegnung geschaffen. Deutschlandweit wird bereits in 20 Städten über den Tellerrand gekocht. Nun wollen wir Europa erobern, machen unsere Küche mobil und schicken einen Container auf Reisen:

Im März 2016 macht sich KITCHEN ON THE RUN auf die Reise von Italien nach Schweden. Jeweils 4 Wochen bleiben wir an einem Ort in Italien, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden und Schweden und kochen und essen jeden Tag gemeinsam mit einer Gruppe von 15-25 Geflüchteten und Einheimischen. Wir wollen beiden Gruppen die Möglichkeit geben, Gastgeber zu sein, ein Stückchen Kultur mit den neuen Nachbarn zu teilen und sich kennenzulernen. Wir möchten die Kluft zwischen Neuankömmlingen und Beheimateten überwinden und Parallelgesellschaften aufbrechen.

Es geht uns auch um den Austausch innerhalb Europas. Jedes Land geht anders mit der Situation um. Doch die Erwartungen und Hoffnungen, aber auch Ängste und Befürchtungen der geflüchteten und einheimischen Menschen sind ähnlich. Wir vernetzen Organisationen, Institutionen und Menschen europaweit und verbreiten Geschichten, Rezepte und Ideen über die Grenzen hinweg.

Um Völker zu verbinden, braucht es immer einen ersten Schritt, jemanden der eine erste Brücke baut und einen ersten Dialog ermöglicht. Mit KITCHEN ON THE RUN knüpfen wir in vier weiteren europäischen Ländern genau diese ersten Bande zwischen Beheimateten und Neuankömmlingen. Wir eröffnen so die Möglichkeit, Berührungsängste, Vorurteile und Barrieren abzubauen. Damit legen wir den Grundstein für eine offenere Gesellschaft und ein gleichberechtigtes Miteinander. Wir sehen Kitchen on the Run als Leuchtturm-Projekt, welches europaweit Menschen inspirieren, motivieren und ermutigen soll, aufeinander zuzugehen.

Unseren Container bauen wir gemeinsam mit Architekturstudenten aus Deutschland und Syrien am Fachgebiet Baukonstruktion und Entwerfen von Prof. Donatella Fioretti an der TU Berlin aus und um. Ein Semester lang wurde entworfen, Prototypen gebaut und getestet und ein Gesamtkonzept für eine gemütliche Wohnküche entwickelt, die schnell auf und abgebaut ist, in der man alles zum Kochen findet ohne Türen zu öffnen oder nachfragen zu müssen und die darauf ausgelegt ist einer Gruppe von ca. 20 Menschen ein kommunikatives Koch- und Esserlebnis zu ermöglichen.

Unsere Reise dokumentieren wir in einem Blog und verwandeln die Rezepte und Geschichten im Anschluss in ein Kochbuch. Verfolgt unsere Tour durch Europa auf www.kitchenontherun.org.