Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lesung mit Homayoon Pardis

18. November, Zeit: 19:00 - 21:00

VON AFGHANISTAN NACH DEUTSCHLAND – LESUNG UND GESPRÄCH ÜBER FLUCHT, ANKOMMEN IN HAMBURG UND HEIMAT
mit Homayoon Pardis, Moderation: Rose-Marie Hoffmann-Riem
Wir von “Über den Tellerrand Hamburg e.V.” und „MITmacher” laden euch herzlich zu einer spannenden Lesung in Eimsbüttel ein!
Homayoon Pardis liest aus seinem Buch „Papa, warum sind wir hier?“. Ein emotionaler, liebevoller und ehrlicher Bericht über seine Flucht aus Afghanistan.
In seiner Biografie schildert Homayoon Pardis, dass es möglich ist, eine neue Heimat in Hamburg zu finden, ohne die eigene Herkunft zu vergessen. Denn Ankommen bedeutet viel mehr als das Finden einer Wohnung, eines Jobs und einer Kita für die Kinder. Es geht um Hoffnung, das Gefühl der Zugehörigkeit und den Glauben daran, einen Neustart erfolgreich meistern zu können. Homayoon Pardis macht deutlich, dass es nicht dem Zufall oder dem Glück überlassen ist, ob Integration in Deutschland gelingt. Eigeninitiative, Disziplin und die Nutzung der Möglichkeiten für Teilhabe und Partizipation, die in Hamburg mit und für Geflüchtete entwickelt wurden, sind für ihn die Schlüssel für ein gelungenes Ankommen in der neuen Heimat. Mit diesem Buch will er Mut machen, Chancen zu ergreifen und Stärke zu zeigen.
WANN? Freitag, 18.11.22
Einlass ab 18:30 Uhr, Beginn um 19 Uhr
WO?
Bei TONALi in Eimsbüttel
Kleiner Kielort 8
Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wir gebeten unter anmeldung.hh@ueberdentellerrand.org.
Wir freuen uns sehr auf die Lesung und insbesondere auch den Austausch mit euch!
Herzlichen Dank an unseren Kooperationspartner TONALi für die freundliche Unterstützung.
Foto: Anne Ackermann

Details

Datum:
18. November
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

TONALi
Kleiner Kielort 8
Hamburg, 20144

Veranstalter

Über den Tellerrand Hamburg